Edition

In der Pop-Art ist es Tradition, Motive als Original-Grafik zu vervielfältigen.
Nach strenger Limitierung wird eine Auflagenhöhe festgelegt und von Hand nummeriert und signiert. Es ermöglicht nicht nur denjenigen, die sich ein Unikat leisten können, einen Zugang zu den Werken. Genau betrachtet, ist durch die laufende Nummerierung auch jede Grafik ein Unikat.

Meine Editionen erscheinen entweder im Sieb- oder Gicleè-Druckverfahren auf hochwertigem Bütten. Seit 2007 ist die Auflagenhöhe identisch mit meinem Alter. So kann der Kunstfreund leicht nachvollziehen in welchem Jahr das Werk erschienen ist.

Hier geht es zu den verschiedenen Original-Grafiken.

StarCats – Sterne im Zeichen der Katze
That’s live